Kreative Köpfe: Salvador Dalí

Kreative Köpfe: Salvador Dalí

Salvador Felipe Jacinto Dalí i Domènech war ein spanischer Künstler. Er wurde am 11. Mai 1904 in Figueres, Katalonien, geboren. Sein Markenzeichen waren sein gezwirbelter Schnurrbart und die künstlerische Auseinandersetzung mit der Welt des Unterbewussten und Träumen. Diese Merkmale sind typisch für den Surrealismus; einer geistigen Bewegung und Kunstrichtung, die sich gegen traditionelle Normen auflehnt. Erkennungsmerkmale seiner Malerei sind  vor allem schmelzende Uhren oder brennende Giraffen. Technisch orientierte er sich an dem altmeisterlichen Stil, der oft mit dem späten Fotorealismus verglichen wird. 

Foto: Carl Van Vechten

Während des Spanischen Bürgerkriegs verließ er mit seiner Frau Gala Spanien, reiste durch Europa und lebte eine Zeit in den Vereinigten Staaten. 1948 kehrten die beiden wieder nach Spanien zurück, das zu dieser Zeit noch unter der Diktatur Francos stand. 

1984 erlitt der an Parkinson erkrankte Dalí schwere Verbrennungen bei einem Feuer in seinem Schlafzimmer, weshalb er nicht mehr künstlerisch aktiv werden konnte. Er starb 1989 an Herzversagen. 


Header: Chris Charles Gallinari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Twitter