Kreative Köpfe: Eminem

Kreative Köpfe: Eminem

Marshall (Bruce) Mathers, bekannt als Eminem, ist ein US-amerikanischer Rapper und Produzent. Durch seine extremen Erfolge als Weißer in einer einst von Afroamerikanern geprägten Musikszene gilt er als Legende der gesamten Rap-Geschichte und als einer der erfolgreichsten Musiker unserer Lebzeit. 

Bis zu seinem heutigen Erfolg war es ein harter Weg für den 46-Jährigen. Aufgewachsen ist er bei seiner alleinerziehenden, drogenabhängigen Mutter. Mit zwölf Jahren zog der Rapper zusammen mit seiner Mutter nach Warren, einer von Kriminalität geprägten Vorstadtgemeinde in Detroit, Michigan. Dort verbrachte er seine Jugend als Weißer in einer überwiegend afroamerikanischen Gegend.

Durch den Einfluss seines geliebten Onkels beschäftigte sich Eminem bereits seit dem 14. Lebensjahr mit Rap Musik. 1992 wird Marshall Mathers vom Detroiter Plattenlabel „FBT Productions“ unter Vertrag genommen. 1995 wird der vorherigen Künstlername „M `n` M“  zu „Eminem“. Erste kommerzielle Erfolge erreichte Eminem dann 1999 mit seinem Album „The Slim Shady LP“, das im November 2000 vier Platin-Auszeichnungen erhielt.

Photocredit: Micha Photography

Mit dem Erfolg und der steigenden Popularität wurde die junge Karriere von ersten Schattenseiten geprägt. Seine Lieder wurden stark kontrovers diskutiert und seine Mutter verklagte ihren Sohn sogar auf 10 Millionen US-Dollar Schmerzensgeld wegen übler Nachrede. Dieser und viele andere Schicksalsschläge brachten den Rapper zu Drogen, Alkohol und Medikamenten. Nachdem seine erste Therapie 2005 erfolglos blieb, folgte 2007 ein Selbstmordversuch, der Eminem endlich wachrüttelte und dazu führte, dass er einen erfolgreichen Entzug durchführte. Nach einer musikalischen Auszeit von etwa vier Jahren, brachte Eminem 2009 sein siebtes Soloalbum „Recovery“ raus. Dort waren erstmals Zusammenarbeiten mit Pop-Musikgrößten wie Rihanna oder Pink zu hören. In den folgenden Jahren blieb Eminem clean, Skandalgeschichten ließen nach, es wurde ruhiger. Jedoch nicht musikalisch: Erst 2018 veröffentlichte er unangekündigt sein zehntes Album „Kamikaze“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Twitter